Luminor 1950 Regatta ORACLE TEAM USA 3 Days Chrono Flyback Automatic Titanio – 47 mm

PAM00726

Spotlight

Technische Details

Uhrwerk Mechanisches Automatikuhrwerk, Kaliber Panerai P.9100/R, vollständige Panerai Eigenfertigung, 13¾ Linien, 9,55 mm stark, 37 Steine, Glucydur®-Unruh, 28.800 Schwingungen/Stunde. Incabloc®-Stoßsicherung. 3 Tage Gangreserve, zwei Federhäuser. 328 Bauteile.

Funktionen Stunden, Minuten, kleine Sekundenanzeige, Flyback-Chronograph, Regatta Countdown, Sekundenrückstellung

Gehäuse 47 mm, Titan satiniert

Lünette Titan poliert

Gehäuseboden Verschraubt, Titan

Kronenschutzbrücke (Geschütztes Warenzeichen) Titan satiniert

Zifferblatt Schwarz mit fluoreszierenden arabischen Ziffern und Stundenmarkierungen. Chronographen-Stundenzähler auf der 3-Uhr-Position, Sekunden auf der 9-Uhr-Position, zentraler Chronographen-Sekundenzeiger und -Minutenzeiger.

Uhrenglas Saphirglas aus Korund

Wasserdichtigkeit 10 bar (~100 Meter)

Armband Kalbsleder „Ponte Vecchio“, Schwarz, rot, 26/22 MM Standard

* Officine Panerai ist nicht Eigentümer der Warenzeichen Velcro® und Coramid®.

* Officine Panerai ist nicht Eigentümer der Warenzeichen Velcro® und Coramid®.

Weitere Informationen

LUMINOR 1950 REGATTA ORACLE TEAM USA 3 DAYS CHRONO FLYBACK AUTOMATIC TITANIO – 47 mm OFFIZIELLE UHR DES ORACLE TEAM USA Panerai erweist dem ORACLE TEAM USA, Titelverteidiger beim America’s Cup 2017, mit einer neuen Version der Uhr, die einst konzipiert wurde, um an die eigene historische Verbindung mit dem Segelsport und dem Meer zu erinnern, seine Ehrerbietung: der Luminor 1950 Regatta ORACLE TEAM USA 3 Days Chrono Flyback Automatic Titanio, einem Automatikchronographen mit einer Gangreserve von drei Tagen mit Regatta-Countdown-Funktion. Das Design dieses neuen Modells eines Instruments mit raffinierten technischen Lösungen, das speziell für Segelbegeisterte kreiert wurde, ist von den Farben des ORACLE TEAM USA inspiriert: Schwarz, Rot, Weiß und Blau. Das schwarze Zifferblatt der Luminor 1950 Regatta ORACLE TEAM USA 3 Days Chrono Flyback Automatic ist in Sandwich-Bauweise ausgeführt. Zu den großen linearen Markierungen und Ziffern des klassischen Panerai Designs kommen die Anzeigen zum Ablesen der Chronographenfunktionen. Verschiedene Farben erleichtern die Unterscheidung der zentralen Chronographenzeiger. Der rote Stundenzeiger dreht sich in einem kleinen Zifferblatt auf der 3-Uhr-Position gegenüber der kleinen Sekunde mit blauem Zeiger. Auf der Einfassung finden sich die 15-Minuten-Skala des Countdown-Zählers einschließlich einer blauen und roten Hervorhebung der letzten zehn Minuten sowie die Tachymeterskala in Knoten, über die die Geschwindigkeit der Yacht über eine vorgegebene Distanz berechnet werden kann. Das Luminor 1950 Gehäuse mit der charakteristischen Kronenschutzbrücke hat einen Durchmesser von 47 mm. Es besteht aus satiniertem Titan, einem Material, das besonders leicht und widerstandsfähig ist und in einem schönen Kontrast mit der polierten Lünette steht. Der robuste Gehäuseboden ist mit dem Logo des ORACLE TEAM USA, der Inschrift 35TH AMERICA’S CUP und einer Skizze des legendären Trimarans des Titelverteidigers in Relief graviert. Als modernes Instrument für professionelle Taucher ist die Luminor 1950 Regatta ORACLE TEAM USA 3 Days Chrono Flyback Automatic (PAM00726) bis 10 Bar (etwa 100 Meter) wasserdicht. Ihre Auflage ist mit 200 Exemplaren streng limitiert. Die Uhr ist mit einem schwarzen Armband aus unbehandeltem Leder mit individuellem heißgeprägtem America‘s Cup-Logo auf beiden Seiten sowie kontrastierenden Nähten in Rot und Blau ausgestattet.

Pflege

Panerai Uhren entsprechen höchsten Qualitätsstandards. Wenn die Uhr benutzt wird, sind ihre mechanischen Teile täglich 24 Stunden in Betrieb. Um eine lange Lebensdauer und einwandfreie Funktionsfähigkeit zu gewährleisten, bedarf die Uhr daher einer regelmäßigen Wartung.

WASSERDICHTHEIT

Lassen Sie Ihre Uhr regelmäßig von einem autorisierten Panerai Service Center auf Wasserdichtheit prüfen, und lassen Sie die Wasserdichtheit alle zwei Jahre durch regelmäßige Wartung oder immer dann, wenn die Uhr geöffnet werden muss, erneuern. Zur Wiederherstellung der Wasserdichtheit müssen die Dichtungen der Uhr ausgewechselt werden, damit wirklich eine maximale Wasserdichtheit und Sicherheit gewährleistet werden kann. Wenn die Uhr für den Unterwassersport genutzt wird, empfiehlt es sich, sie jährlich vor Beginn der Unterwassersportsaison zur Durchsicht zu geben.



DAS UHRWERK

Lassen Sie das Uhrwerk Ihrer Uhr regelmäßig von einem autorisierten Panerai Service Center prüfen, damit seine perfekte Funktionsfähigkeit erhalten bleibt. Wenn die Uhr deutlich vor- oder nachgeht, kann es sein, dass das Uhrwerk überholt werden muss. Die Uhrwerke sind so konzipiert, dass sie Temperaturschwankungen zwischen -10°C und +60°C standhalten. Außerhalb dieses Temperaturbereichs können Gangabweichungen auftreten, die über die in den Uhrwerkspezifikationen genannten Werte hinausgehen. Zudem besteht die Gefahr einer Beeinträchtigung der im Uhrwerk enthaltenen Schmiermittel und somit einer Schädigung der Komponenten.




AUSSENREINIGUNG

Um die Außenflächen Ihrer Panerai Uhr in einwandfreiem Zustand zu halten, empfehlen wir die Reinigung mit Seife, warmem Wasser und einer weichen Bürste. Spülen Sie die Uhr anschließend sorgfältig mit klarem Wasser ab. Gleiches gilt nach einem Bad im Meer oder Schwimmbad. Alle Panerai Uhren können mit einem weichen, trockenen Tuch gereinigt werden.



ARMBÄNDER AUS LEDER UND STOFF

Panerai Armbänder aus Leder und Stoff sind mit lauwarmem Wasser zu waschen und bei Zimmertemperatur trocknen zu lassen. Nicht empfehlenswert ist das Trocknen auf heißen Oberflächen oder bei direkter Sonneneinstrahlung, da Form und Qualität durch die rasche Verdunstung des Wassers beeinträchtigt werden können. Spülen Sie das Armband nach jedem Bad im Meer oder Schwimmbad sorgfältig mit klarem Wasser ab. Der Austausch des Armbands und der Schließe sollte von einem autorisierten Panerai Händler oder Panerai Service Center vorgenommen werden, um Probleme aufgrund einer fehlerhaften Handhabung zu vermeiden. Nur ein autorisierter Panerai Händler oder ein autorisiertes Panerai Service Center können die Echtheit von Panerai Armbändern garantieren, die gemäß den Qualitätsstandards der Marke optimal an die Gehäuseabmessungen angepasst sind. Das von Officine Panerai verwendete Alligatorleder stammt von Zuchtfarmen in Louisiana, USA. Die Zulieferer von Officine Panerai verpflichten sich den höchsten Maßstäben der Verantwortlichkeit. Sie versichern, dass die Zuchtfarmen in Louisiana einen Beitrag zu einem stabilen Wachstum wildlebender Alligatorpopulationen und somit zum Schutz dieser gefährdeten Tierart leisten. Panerai verwendet kein Leder von wildlebenden gefährdeten Arten.

Uhrwerk

Kaliber P.9100/R

Seit vielen Jahren sponsert Officine Panerai mit der Panerai Classic Yachts Challenge die wichtigste internationale Regattaserie für historische und klassische Yachten. Unter Sammlern haben die ihr gewidmeten Uhren inzwischen Kultstatus erlangt. Als Ausdruck seiner besonderen Verbundenheit mit der Welt der klassischen Yachten hat Officine Panerai das Kaliber P.9100/R entwickelt. Mit der Regatta Countdown Funktion für den Start von Segelwettfahrten bietet diese als erste Panerai Uhr eine eigens für den Segelsport konzipierte Funktion. Bei dem Kaliber P.9100/R handelt es sich um eine Weiterentwicklung des Automatikkalibers P.9100 mit Chronographenfunktion. Aufbau und Durchmesser (13¾ Linien) des P.9100/R mit „Flyback“-Funktion, vertikaler Kupplung und Schaltrad entsprechen dem P.9100. Das neue Kaliber ist jedoch mit 9,55 mm etwas stärker und besteht aus insgesamt 328 Komponenten. Die 26 zusätzlichen Teile benötigt es für die Regatta Countdown Funktion und die dadurch kompliziertere Konstruktion. Der Countdown bis zum Start wird durch zwei zentrale Zeiger angezeigt und über einen Drücker auf der 4-Uhr-Position aktiviert. Bei jeder Betätigung des Drückers bewegt sich der Minutenzeiger eine Minute zurück, bis er an der richtigen Stelle für die Länge des Countdowns ist. Anschließend genügt ein Druck auf den Drücker auf der 10-Uhr-Position zum Starten der Chronographenfunktion. Die Zeiger beginnen sich zu bewegen und zeigen die bis zum Start verbleibenden Minuten und Sekunden an. Nach dem Ende des Countdowns messen sie die seit dem Start des Rennens verstrichene Zeit, bis der Chronograph gestoppt wird. Ebenso wie den gesamten Chronographen steuert das Schaltrad auch den Mechanismus zum Zurückstellen des Minutenzeigers für den Countdown. Um den auf einer höher gelegenen Platine befindlichen Stellhebel bewegen zu können, ist das Schaltrad größer ausgelegt als beim Kaliber P.9100.

Mehr Informationen zu diesem Uhrwerk