Luminor Marina 1950 Carbotech™ 3 Days Automatic – 44 mm

PAM00661

Spotlight

Technische Details

Uhrwerk Mechanisches Automatikuhrwerk, Kaliber P.9010, vollständige Panerai Eigenfertigung, 13 ¾ Linien, 6,0 mm stark, 31 Steine, Glucydur®-Unruh, 28.800 Schwingungen/Stunde. Incabloc®-Stoßsicherung. 3 Tage Gangreserve, zwei Federhäuser. 200 Bauteile.

Funktionen Stunden, Minuten, kleine Sekunde, Datum

Gehäuse Durchmesser 44 mm, Carbotech

Lünette Carbotech

Gehäuseboden Verschraubt, Titan mit schwarzer Beschichtung

Uhrenglas Saphirglas aus Korund

Wasserdichtigkeit 30 bar (~300 Meter)

Armband Braun, Beige, 24/22 MM Standard

* Officine Panerai ist nicht Eigentümer der Warenzeichen Velcro® und Coramid®.

* Officine Panerai ist nicht Eigentümer der Warenzeichen Velcro® und Coramid®.

Weitere Informationen

Die neue Luminor Marina 1950 Carbotech™ 3 Days Automatic ist die erste Luminor Marina aus Carbotech. Neben außergewöhnlicher technischer Leistungsfähigkeit bietet Carbotech eine ungleichmäßige mattschwarze Erscheinung, die je nach Schnitt des Materials variiert. Jedes Exemplar unterscheidet sich dadurch von all den anderen und kann nicht reproduziert werden. Das Zifferblatt der neuen Luminor Marina 1950 Carbotech™ 3 Days Automatic (PAM00661) ist schwarz. Die Ziffermarkierungen und alle Inschriften auf dem Zifferblatt sind ebenso wie die Naht des braunen „Ponte Vecchio“-Lederarmbands ecru. Der blaue Panerai Zeiger der kleinen Sekundenanzeige ist das einzige kontrastierende Element und unterstreicht das entschieden sportliche Wesen der Uhr. Wasserdichtigkeit bis 30 bar (etwa 300 Meter).

Materialien

Carbotech

 

Carbotech ist ein Kunststoff auf der Basis von Karbonfaser, das noch nie in der Uhrmacherei eingesetzt wurde. Neben außergewöhnlicher technischer Leistungsfähigkeit bietet Carbotech eine ungleichmäßige mattschwarze Erscheinung, die je nach Schnitt des Materials variabel ist. Damit wird jedes Exemplar zu einem Einzelstück. Seine Struktur erzeugt eine besondere Ästhetik und bürgt für die hohe Leistungsfähigkeit des Materials, aus dem das Uhrengehäuse, die Drehlünette und die Kronenschutzbrücke gefertigt werden. Zur Herstellung der Carbotech-Platten, aus denen einzelnen Bauteile hergestellt werden, werden dünne Karbonfaserscheiben mit einem Hochleistungspolymer, Polyetheretherketon (PEEK), bei kontrollierter Temperatur unter hohem Druck zusammengepresst. So wird das Material noch widerstandsfähiger und haltbarer. Dank dieser Struktur verfügt Carbotech über wesentlich bessere mechanische Eigenschaften als vergleichbare Materialien oder andere Materialien, die in der Uhrenherstellung verwenden werden, wie Keramik oder Titan. So ist Carbotech leichter als diese und wesentlich resistenter gegen äußere Belastungen. Darüber hinaus ist es hypoallergen und nicht korrosionsanfällig.

 

Pflege

Panerai Uhren entsprechen höchsten Qualitätsstandards. Wenn die Uhr benutzt wird, sind ihre mechanischen Teile täglich 24 Stunden in Betrieb. Um eine lange Lebensdauer und einwandfreie Funktionsfähigkeit zu gewährleisten, bedarf die Uhr daher einer regelmäßigen Wartung.

WASSERDICHTHEIT

Lassen Sie Ihre Uhr regelmäßig von einem autorisierten Panerai Service Center auf Wasserdichtheit prüfen, und lassen Sie die Wasserdichtheit alle zwei Jahre durch regelmäßige Wartung oder immer dann, wenn die Uhr geöffnet werden muss, erneuern. Zur Wiederherstellung der Wasserdichtheit müssen die Dichtungen der Uhr ausgewechselt werden, damit wirklich eine maximale Wasserdichtheit und Sicherheit gewährleistet werden kann. Wenn die Uhr für den Unterwassersport genutzt wird, empfiehlt es sich, sie jährlich vor Beginn der Unterwassersportsaison zur Durchsicht zu geben.



DAS UHRWERK

Lassen Sie das Uhrwerk Ihrer Uhr regelmäßig von einem autorisierten Panerai Service Center prüfen, damit seine perfekte Funktionsfähigkeit erhalten bleibt. Wenn die Uhr deutlich vor- oder nachgeht, kann es sein, dass das Uhrwerk überholt werden muss. Die Uhrwerke sind so konzipiert, dass sie Temperaturschwankungen zwischen -10°C und +60°C standhalten. Außerhalb dieses Temperaturbereichs können Gangabweichungen auftreten, die über die in den Uhrwerkspezifikationen genannten Werte hinausgehen. Zudem besteht die Gefahr einer Beeinträchtigung der im Uhrwerk enthaltenen Schmiermittel und somit einer Schädigung der Komponenten.




AUSSENREINIGUNG

Um die Außenflächen Ihrer Panerai Uhr in einwandfreiem Zustand zu halten, empfehlen wir die Reinigung mit Seife, warmem Wasser und einer weichen Bürste. Spülen Sie die Uhr anschließend sorgfältig mit klarem Wasser ab. Gleiches gilt nach einem Bad im Meer oder Schwimmbad. Alle Panerai Uhren können mit einem weichen, trockenen Tuch gereinigt werden.



ARMBÄNDER AUS LEDER UND STOFF

Panerai Armbänder aus Leder und Stoff sind mit lauwarmem Wasser zu waschen und bei Zimmertemperatur trocknen zu lassen. Nicht empfehlenswert ist das Trocknen auf heißen Oberflächen oder bei direkter Sonneneinstrahlung, da Form und Qualität durch die rasche Verdunstung des Wassers beeinträchtigt werden können. Spülen Sie das Armband nach jedem Bad im Meer oder Schwimmbad sorgfältig mit klarem Wasser ab. Der Austausch des Armbands und der Schließe sollte von einem autorisierten Panerai Händler oder Panerai Service Center vorgenommen werden, um Probleme aufgrund einer fehlerhaften Handhabung zu vermeiden. Nur ein autorisierter Panerai Händler oder ein autorisiertes Panerai Service Center können die Echtheit von Panerai Armbändern garantieren, die gemäß den Qualitätsstandards der Marke optimal an die Gehäuseabmessungen angepasst sind. Das von Officine Panerai verwendete Alligatorleder stammt von Zuchtfarmen in Louisiana, USA. Die Zulieferer von Officine Panerai verpflichten sich den höchsten Maßstäben der Verantwortlichkeit. Sie versichern, dass die Zuchtfarmen in Louisiana einen Beitrag zu einem stabilen Wachstum wildlebender Alligatorpopulationen und somit zum Schutz dieser gefährdeten Tierart leisten. Panerai verwendet kein Leder von wildlebenden gefährdeten Arten.

Uhrwerk

Kaliber P.9010

Das Automatikkaliber P.9010, das vollständig in der Manufaktur Officine Panerai in Neuchâtel entwickelt und gefertigt wurde, verfügt über einen zentralen Stunden- und Minutenzeiger, eine kleine Sekundenanzeige auf der 9-Uhr-Position und eine Datumsanzeige auf der 3-Uhr-Position. Die Energie, die für eine Gangreserve von drei Tagen – der Standard für Panerai Manufakturkaliber – notwendig ist, wird in zwei Federhäusern gespeichert, deren Federn von einer Schwungmasse in beide Richtungen aufgezogen werden. Das aus 200 Bauteilen, darunter 31 Steine, bestehende Kaliber hat einen Durchmesser von 13 ¾ Linien und eine Stärke von 6 mm. Die von einer Brücke mit zwei Auflagepunkten stabilisierte Unruh schwingt mit einer Frequenz von 28.000 Schwingungen pro Stunde (4 Hz). Sie ist gekoppelt mit einem Mechanismus, der die Unruh anhält, sobald die Aufzugskrone herausgezogen wird. Die Uhr kann dadurch perfekt mit einem Referenzsignal synchronisiert werden. Bei dem Kaliber P.9010 können die Stunden dank des Mechanismus bequem eingestellt werden. Hierbei springt der entsprechende Zeiger jeweils in 1-Stunden-Schritten vor oder zurück, ohne dabei die Bewegung des Minutenzeigers der Uhr zu beeinflussen. Diese Funktion ist besonders beim Wechsel von Zeitzonen oder der Umstellung zwischen Sommer- und Winterzeit nützlich. Praktisch ist ferner, dass die Einstellung des Stundenzeigers automatisch die Datumsanzeige anpasst.

Mehr Informationen zu diesem Uhrwerk