Luminor Marina 8 Days Oro Rosso - 44mm

PAM00511

Spotlight

Technische Details

Uhrwerk Mechanisches Uhrwerk mit Handaufzug, Kaliber Panerai P.5000, vollständige Panerai Eigenfertigung, 15  ½ Linien, 4,5 mm stark, 21 Steine, Glucydur®-Unruh, 21.600 Schwingungen/Stunde. KIF Parechoc®-Stoßsicherung. 8 Tage Gangreserve, zwei Federhäuser. 127 Bauteile.

Funktionen Stunden, Minuten, kleine Sekundenanzeige

Gehäuseboden Durchsichtiges Saphirglas

Kronenschutzbrücke (Geschütztes Warenzeichen) 18 Kt. Rotgold poliert

Wasserdichtigkeit 30 bar (~300 Meter)

Armband Alligatorleder, Dunkelbraun, Ecru, 24/22 MM Standard

* Officine Panerai ist nicht Eigentümer der Warenzeichen Velcro® und Coramid®.

* Officine Panerai ist nicht Eigentümer der Warenzeichen Velcro® und Coramid®.

Weitere Informationen

DIE GANGRESERVE VON ACHT TAGEN IST TEIL DER HISTORIE VON OFFICINE PANERAI. Zwischen dem Ende der 1940er Jahre und den frühen 1950ern verwendete Panerai ein Angelus-Kaliber mit 16 Linien, das nur alle acht Tage aufgezogen werden musste. Mit dieser langen Gangreserve erfüllte es die Anforderungen der italienischen Marinekommandos, die für ihre Einsätze ein absolut zuverlässiges Zeitmessgerät benötigten. Nun lebt diese Tradition mit dem Kaliber P.5000 wieder auf. Dieses Uhrwerk mit Handaufzug und acht Tagen Gangreserve kommt erstmalig bei der Luminor Marina 8 Days Oro Rosso zum Einsatz. Mit seinem minimalistisch gestalteten Gehäuse und Zifferblatt bleibt der neue Zeitmesser der klassischen Ästhetik der Luminor Marina treu. Das charakteristische 44-mm-Gehäuse mit der typischen Kronenschutzbrücke besteht aus 5Npt-Rotgold. Diese spezielle Goldlegierung besitzt einen hohen Kupferanteil für einen besonders intensiven Farbton und einen Platinanteil zum Schutz vor Oxidation. Für bestmögliche Ablesbarkeit besteht das braune Zifferblatt aus zwei übereinander liegenden Scheiben. Es verfügt über große Stundenmarkierungen und Ziffern sowie eine kleine Sekundenanzeige auf der 9-Uhr-Position. Das Kaliber P.5000 mit Handaufzug ist durch den Gehäuseboden aus Saphirglas gut zu sehen. Es wird vollständig in der Manufaktur von Officine Panerai in Neuchâtel entworfen und gefertigt. Mit einem Durchmesser von 15¾ Linien und einer Stärke von 4,5 mm ist es äußerst robust. Eine große gebürstete Platine mit diamantpolierten anglierten Kanten verdeckt den Mechanismus fast vollständig, erlaubt aber einen Blick auf die Unruh mit variablem Trägheitsmoment und einer Frequenz von 21.600 Schwingungen pro Stunde. Zwei hintereinander geschaltete Federhäuser sorgen für die Gangreserve von acht Tagen. Die Luminor Marina 8 Days Oro Rosso (PAM00511) ist Teil der Historischen Kollektion. Komplettiert wird sie durch ein braunes Alligatorlederarmband. Die Schließe ist aus dem gleichen Material wie das Gehäuse.

Materialien

Rotgold

Rotgold ist eine Legierung aus Gold, Kupfer und anderen Metallen und wird in der Haute Horlogerie aufgrund seiner technischen Eigenschaften und der eleganten Farbe verwendet. Bei dem von Officine Panerai verwendeten Rotgold handelt es sich um die spezielle Legierung 5NPt, die sich von gewöhnlichem Rotgold unterscheidet.

Panerai 5NPt verdankt seine besondere Eleganz einem Kupferanteil, der ihm einen intensiven Rotton verleiht. Zudem enthält die von Officine Panerai verwendete Rotgoldlegierung Platin, das die Oxidation des Metalls verhindert. 5NPt verfügt darüber hinaus über eine höhere mechanische Festigkeit als gewöhnliches Rosé- oder Gelbgold. Damit eignet es sich optimal für die Haute Horlogerie Uhren von Panerai.

Pflege

Panerai Uhren entsprechen höchsten Qualitätsstandards. Wenn die Uhr benutzt wird, sind ihre mechanischen Teile täglich 24 Stunden in Betrieb. Um eine lange Lebensdauer und einwandfreie Funktionsfähigkeit zu gewährleisten, bedarf die Uhr daher einer regelmäßigen Wartung.

WASSERDICHTHEIT

Lassen Sie Ihre Uhr regelmäßig von einem autorisierten Panerai Service Center auf Wasserdichtheit prüfen, und lassen Sie die Wasserdichtheit alle zwei Jahre durch regelmäßige Wartung oder immer dann, wenn die Uhr geöffnet werden muss, erneuern. Zur Wiederherstellung der Wasserdichtheit müssen die Dichtungen der Uhr ausgewechselt werden, damit wirklich eine maximale Wasserdichtheit und Sicherheit gewährleistet werden kann. Wenn die Uhr für den Unterwassersport genutzt wird, empfiehlt es sich, sie jährlich vor Beginn der Unterwassersportsaison zur Durchsicht zu geben.



DAS UHRWERK

Lassen Sie das Uhrwerk Ihrer Uhr regelmäßig von einem autorisierten Panerai Service Center prüfen, damit seine perfekte Funktionsfähigkeit erhalten bleibt. Wenn die Uhr deutlich vor- oder nachgeht, kann es sein, dass das Uhrwerk überholt werden muss. Die Uhrwerke sind so konzipiert, dass sie Temperaturschwankungen zwischen -10°C und +60°C standhalten. Außerhalb dieses Temperaturbereichs können Gangabweichungen auftreten, die über die in den Uhrwerkspezifikationen genannten Werte hinausgehen. Zudem besteht die Gefahr einer Beeinträchtigung der im Uhrwerk enthaltenen Schmiermittel und somit einer Schädigung der Komponenten.




AUSSENREINIGUNG

Um die Außenflächen Ihrer Panerai Uhr in einwandfreiem Zustand zu halten, empfehlen wir die Reinigung mit Seife, warmem Wasser und einer weichen Bürste. Spülen Sie die Uhr anschließend sorgfältig mit klarem Wasser ab. Gleiches gilt nach einem Bad im Meer oder Schwimmbad. Alle Panerai Uhren können mit einem weichen, trockenen Tuch gereinigt werden.



ARMBÄNDER AUS LEDER UND STOFF

Panerai Armbänder aus Leder und Stoff sind mit lauwarmem Wasser zu waschen und bei Zimmertemperatur trocknen zu lassen. Nicht empfehlenswert ist das Trocknen auf heißen Oberflächen oder bei direkter Sonneneinstrahlung, da Form und Qualität durch die rasche Verdunstung des Wassers beeinträchtigt werden können. Spülen Sie das Armband nach jedem Bad im Meer oder Schwimmbad sorgfältig mit klarem Wasser ab. Der Austausch des Armbands und der Schließe sollte von einem autorisierten Panerai Händler oder Panerai Service Center vorgenommen werden, um Probleme aufgrund einer fehlerhaften Handhabung zu vermeiden. Nur ein autorisierter Panerai Händler oder ein autorisiertes Panerai Service Center können die Echtheit von Panerai Armbändern garantieren, die gemäß den Qualitätsstandards der Marke optimal an die Gehäuseabmessungen angepasst sind. Das von Officine Panerai verwendete Alligatorleder stammt von Zuchtfarmen in Louisiana, USA. Die Zulieferer von Officine Panerai verpflichten sich den höchsten Maßstäben der Verantwortlichkeit. Sie versichern, dass die Zuchtfarmen in Louisiana einen Beitrag zu einem stabilen Wachstum wildlebender Alligatorpopulationen und somit zum Schutz dieser gefährdeten Tierart leisten. Panerai verwendet kein Leder von wildlebenden gefährdeten Arten.

Uhrwerk

Kaliber P.5000

Gangreserve von 8 Tagen und Handaufzug: Das Kaliber P.5000 kombiniert diese beiden Charakteristika, die seit der Anfertigung der ersten Modelle für die Kommandos der italienischen Marine untrennbar mit der Geschichte von Panerai verbunden sind. Das Uhrwerk P.5000 mit einem Durchmesser von 15½ Linien (35,1 mm), einer Höhe von 4,5 mm und 21 Steinen besteht aus 127 Bauteilen. Seine Unruh schwingt mit einer Frequenz von 3 Hz, d.h. 21.600 Schwingungen pro Stunde. Seine originelle sehr stabile Struktur erinnert an alte Uhrwerke, bei denen der Mechanismus zwischen zwei Schutzplatten gesetzt war, die die meisten Räder bedeckten und nur wenige Details, wie den Unruhkloben und das Zwischenrad, sichtbar werden ließen. Das Kaliber P.5000 besitzt eine Unruh mit variablem Trägheitsmoment, wobei die Schwingzeit durch Drehen der Schrauben an der Außenseite des Unruhreifs einzustellen ist. Durch dieses System schwingt die Unruh frei, ohne Rückerstifte, die normalerweise zur Veränderung der aktiven Länge verwendet werden. Die Brücke, die die Unruh hält, ist mit zwei Schrauben auf der Unterseite befestigt. Dabei handelt es sich um zwei Gewinderinge, die sich in beide Richtungen drehen lassen, wodurch die Erschütterung der Zapfen der Unruhwelle reguliert wird. Diese technische Lösung sorgt dafür, dass die Hemmung auch im Falle eines Stoßes weiter einwandfrei funktioniert. Die lange Gangreserve von 192 Stunden, bzw. 8 Tagen wird durch das Hintereinanderschalten zweier Federhäuser mithilfe eines Zahnriemens sichergestellt. Durch diese Kombination können längere, dünnere Federn verwendet werden, wodurch sowohl die Dauer als auch die Gleichmäßigkeit der an das Uhrwerk übertragenen Energie optimiert werden.

Mehr Informationen zu diesem Uhrwerk