Eigenschaften

Mit dem Kaliber P.4000 präsentiert Officine Panerai sein erstes Automatikuhrwerk mit dezentralem Mikrorotor, das vollständig in der hauseigenen Manufaktur in Neuchâtel entwickelt und gefertigt wurde. Bei dieser Konstruktion ist der Rotor außermittig platziert und hat daher einen kleineren Durchmesser als das Uhrwerk selbst. Diese raffinierte technische Lösung ermöglicht ein wesentlich dünneres Kaliber. So liegt die kleine Schwungmasse im statt auf dem Uhrwerk. Das Ergebnis ist ein Kaliber, das bei einer Stärke von nur 3,95 mm die gewohnte Genauigkeit, Zuverlässigkeit und Robustheit der Panerai Uhrwerke bietet. Die große Brücke des neuen Kalibers mit einem Durchmesser von 13¾ Linien (31 mm) wird von der kleinen Schwungmasse, die die Federn in beide Richtungen aufzieht, und dem Unruhkloben flankiert. Letzterer liegt an zwei Stellen auf und ist damit deutlich sicherer und stabiler als ein herkömmlicher überhängender, nur an einem Punkt aufliegender Unruhkloben. Zwei Schrauben dienen zum Einstellen des senkrechten Spiels der Unruhwelle. Die Unruh schwingt mit einer Frequenz von 28.800 Schwingungen pro Stunde (das entspricht 4 Hz). Ihr Trägheitsmoment ist variabel, d.h. Schrauben ermöglichen das präzise Einstellen der Frequenz, ohne das Verhältnis zwischen der Unruhfeder und der Brücke zu verändern. Dank zwei hintereinander geschalteten Federhäusern verfügt das Uhrwerk mit 31 Steinen über eine Gangreserve von mindestens drei Tagen. Zum exakten Stellen der Uhr ist es außerdem mit einem Mechanismus ausgestattet, der die Unruh anhält, wenn die Aufzugskrone zum Stellen der Uhr herausgezogen wird. Erhältlich ist das neue Kaliber P.4000 in zwei Versionen. Diese unterscheiden sich durch die Verarbeitung, die Gravur und das Material des Mikrorotors. Für Modelle mit Stahlgehäuse sind die Brücken in horizontaler Richtung gebürstet, die Gravur ist blau und die Schwungmasse besteht aus einer Wolframlegierung mit Reliefverzierungen auf der matten Oberfläche. Die zweite Version ist für Modelle mit Goldgehäuse. Sie besitzt kreisförmig satinierte Brücken, vergoldete Gravuren und einen Rotor aus 22-Karat-Gold mit „Clous de Paris“-Dekor und Reliefverzierungen auf der satinierten Oberfläche.

Modelle mit diesem Uhrwerk