P.2004
P.2004

Eigenschaften

Das Kaliber P.2004 ist das erste Chronographenwerk aus vollständiger Panerai Eigenfertigung. In bester Uhrmachertradition verleiht diese ausgefeilte Hochleistungsmechanik markanten Luxusuhren einen sportlichen Herzschlag. Bei dem Kaliber P.2004 handelt es sich um ein mechanisches Uhrwerk mit Handaufzug und einer Gangreserve von 8 Tagen. Die über ein Schaltrad gesteuerten Chronographenfunktionen und die Start-, Stopp- und Nullrückstellungsfunktionen sind über einen einzelnen Drücker zu bedienen. Dieser befindet sich auf der 8-Uhr-Position und integriert sich damit optimal in die außergewöhnliche Optik der Luminor Uhren mit der unverkennbaren Kronenschutzbrücke. Zudem bietet diese Drückerposition bei Zeitmessungen die komfortabelste Bedienung der Chronographenfunktionen. Der Chronographen-Sekundenzeiger ist zentral und der 30-Minuten-Zähler auf der 3-Uhr-Position angeordnet. Beide bieten eine gute Ablesbarkeit der gemessenen Zeiten. Das Herz des Uhrwerks bildet jedoch das raffinierte System zur Steuerung der Chronographenfunktionen, das Schaltrad. Es ist ein charakteristisches Merkmal hochwertiger Chronographen und ermöglicht einen hohen Grad an Präzision bei Start, Stopp und Sekundenrückstellung. Das Uhrwerk ist zudem mit einer GMT-Funktion ausgestattet. Durch den transparenten Gehäuseboden der Panerai Luminor 1950 8 Days Chrono Monopulsante GMT lassen sich Aufbau und Funktion des Uhrwerks mit seinen separaten Brücken und ihrem satinierten Finish mit anglierten Kanten und polierten Schrauben bewundern. Die Uhr ist mit einem Gehäuse aus satiniertem Stahl, Titan oder Keramik erhältlich.

Modelle mit diesem Uhrwerk