P.2005/MR
P.2005/MR

Eigenschaften

Das Kaliber P.2005/MR mit Handaufzug und die Minutenrepetition sind das Ergebnis von vier Jahren Forschungs- und Entwicklungsarbeit des „Laboratorio di Idee“ der Manufaktur in Neuchâtel. Bei der Radiomir 1940 Minute Repeater Carillon Tourbillon GMT kann das bemerkenswerte Panerai Tourbillon dank der raffinierten Skelettierung sowohl durch die Vorder- als auch die Rückseite der Uhr bewundert werden. Bei dem von Officine Panerai patentierten System unterscheidet sich die Drehung des Tourbillons von der eines klassischen Tourbillons. Bei der klassischen Version dreht sich der Unruhkäfig kontinuierlich um sich selbst, wodurch die Variationen, die durch die Schwerkraft entstehen, eingeschränkt werden. Beim innovativen Panerai Mechanismus dreht sich der Tourbillonkäfig auf einer senkrecht und nicht etwa parallel zur Unruh stehenden Achse. Auch vollzieht er mithilfe des P.2005/MR zwei Umdrehungen pro Minute anstatt lediglich eine (wie bei einem klassischen Tourbillon), was über die Anzeige in der kleinen Sekundenanzeige auf der 9-Uhr-Position nachverfolgt werden kann. Dank der größeren Geschwindigkeit und der besonderen Anordnung des Mechanismus kann dieser potenziellen Gangveränderungen effizient entgegenwirken, wodurch eine hochpräzise Zeiterfassung gewährleistet wird. Die Hämmer der Minutenrepetition und die zwei Federhäuser, die eine Gangreserve von mindestens vier Tagen erzeugen, sind ebenso wie die an dem Uhrwerk angebrachte Gangreserveanzeige durch die offene Rückseite sichtbar.

Modelle mit diesem Uhrwerk