Officine Panerai Manufacture
08-QUALITY CONTROL
  • alt test
    OFFICINE PANERAI MANUFACTURE
  • alt test
    01- RESEARCH AND DEVELOPEMENT OF WATCHES PROTOTYPES
  • alt test
    02- MOVEMENT COMPONENTS: PRODUCTIONS STEPS
  • alt test
    03- THE DIAL PRODUCTION STEPS
  • alt test
    04- THE CASING: THE WATCH COMES TO LIFE
  • alt test
    05- THE MOVEMENT ASSEMBLY
  • alt test
    06-FINE WATCHMAKING
  • alt test
    07-WATCH: ASSEMBLY STEPS
  • alt test
    08-QUALITY CONTROL
OFFICINE PANERAI MANUFAKTUR

2002 war ein sehr bedeutendes Jahr in der Geschichte von Officine Panerai. In demselben Jahr, in dem das Projekt für die Entwicklung des ersten hauseigenen Uhrwerks startete, eröffnete die Marke ihre eigene Manufaktur. 
Diese liegt in Neuchâtel am Neuenburgersee, einer Stadt mit einer der ältesten uhrmacherischen Traditionen in der Schweiz. Hier finden alle Tätigkeiten der Marke statt – eine Kombination aus Tradition und Innovation, bei der einzigartige, exklusive Uhren hergestellt werden. 
Mit der Einführung des Uhrwerks P.2002, dem ersten in der Manufaktur in Neuchâtel hergestellten Kaliber und einem Tribut an die historische, in den 1940er Jahren von Panerai entwickelte acht Tage Gangreserve, begann für die Florentiner Marke ein neues Zeitalter. Das Augenmerk war nunmehr auf die Schweizer Haute Horlogerie und eine Kollektion von Manufakturkalibern gerichtet, die sich durch ihre ausgeprägten und der Markenidentität treuen ästhetischen und funktionellen Merkmale auszeichnen.
Für Panerai ist die Manufaktur gleichbedeutend mit einer Reihe charakteristischer Eigenschaften: unverkennbares Design, Treue gegenüber der Markentradition und ein unablässiges Streben nach technischen und ästhetischen Lösungen, die schlichte Vollkommenheit mit höchsten innovativen und technischen Ansprüchen verbinden. 
Als Hommage an die Schweizer Uhrmacherkunst interpretierte Panerai eine Komplikation der Haute Horlogerie in raffinierter und innovativer Weise neu: das Tourbillon (für die Manufakturkaliber P.2005, P.2005/G und P.2005/S von Panerai), wodurch Uhren wie die Lo Scienziato und die L'Astronomo entstanden – Inbegriff des Savoir-faire von Officine Panerai in Sachen Technik und Fertigung. 
Gegenwart und Zukunft von Officine Panerai sind nicht nur von der Entwicklung qualitativ hochwertiger, hauseigener Uhrwerke geprägt. Auch das Streben nach Höchstleistungen und innovativen Materialien, die von der Manufaktur in Neuchâtel mittels stetiger Forschungs- und Entwicklungsarbeit ausgewählt und getestet werden, sind von großer Bedeutung. Insbesondere in der neuen Officine Panerai Manufaktur in Pierre-à-Bot spielt die Forschungs- und Entwicklungsarbeit eine wichtige Rolle. Die Eröffnung dieser Manufaktur hat die Fortschrittlichkeit, die die Florentiner Marke weltweit bereits als eine der bedeutendsten Akteure im Bereich von Haute Horlogerie Sportuhren etabliert hat, verstärkt.