NEWS & EVENTS

THE REMARKABLE CHARISMA OF THE 6154: THE ”SMALL EGIZIANO” BY OFFICINE PANERAI, A STAR OF CHRISTIE’S AUCTION

16 Dezember, 2012

16 Dezember, 2012DIE „KLEINE EGIZIANO“ EIN HÖHEPUNKT DER CHRISTIE’S AUKTION

Am 14. Dezember 2012 war Officine Panerai einer der unumstrittenen Höhepunkte der Christie's Auktion „Bedeutende Uhren“ im Rockefeller Center in New York, einer großen Veranstaltung, die Uhrensammler aus der ganzen Welt anzog. Bei der Auktion wurde die bei den Liebhabern der Florentiner Marke als die „Egiziano Piccolo“ oder „Kleine Egiziano“ bekannte 6154 für 326.500 US-Dollar versteigert. Damit erzielte diese für ihre seltene Schönheit renommierte Uhr nicht nur den dreifachen Betrag der Schätzung vor dem Verkauf von 80.000 bis 120.000 US-Dollar, sondern erbrachte zudem einen nie zuvor von einer Panerai Uhr erreichten Rekordpreis. 
Mit ihrem Gehäuse aus rostfreiem Stahl und dem charakteristischen Panerai Radiomir Zifferblatt aus Messing, das ursprünglich schwarz war, wurde diese außergewöhnliche Uhr von Officine Panerai für die ägyptische Marine entwickelt. Die heute viel bewunderte Kupferfarbe des Zifferblatts ist das Ergebnis der Korrosionseinwirkung des Radiomirs, der fluoreszierenden Substanz auf Radium-Basis, dank der sich das Zifferblatt auch im Dunkeln ablesen ließ. Durch den jahrelangen Kontakt dieser Substanz mit dem Messing hat sich seine Farbe radikal verändert. Der bemerkenswerte Ausgang dieser Auktion zeugt von der Faszination und Bedeutung der Historie von Officine Panerai – einer Marke, die in die Zukunft blickt und dabei ihrer Vergangenheit immer treu bleibt.