1. Home
  2. Uhrenkollektion
  3. Luminor
  4. PAM00661 - Luminor Marina 1950 Carbotech™ 3 Days Automatic – 44 mm

Luminor Marina 1950 Carbotech™ 3 Days Automatic – 44 mm

PAM00661

Inkl. Umsatzsteuer Umsatzsteuer ausgenommen

Bitte beachten Sie, dass es sich bei den Bildern um Archivfotos handelt. Die Farben und Größen können beim tatsächlichen Produkt leicht abweichen.

Ausgewählte Accessoires für Luminor Marina 1950 Carbotech™ 3 Days Automatic – 44 mm

Beliebte Armbänder

    Matching Buckles

      "LUMINOR MARINA. DIE BEDEUTUNG DER KLEINEN SEKUNDE."

      Die kleine Sekundenanzeige auf der 9-Uhr-Position ist ein unverwechselbares Element vieler Uhren von Officine Panerai und insbesondere der Luminor Marina.

      Technische Details

      Uhrwerk

      Mechanisches Automatikuhrwerk, Kaliber P.9010, vollständige Panerai Eigenfertigung, 13 ¾ Linien, 6,0 mm stark, 31 Steine, Glucydur®-Unruh, 28.800 Schwingungen/Stunde. Incabloc®-Stoßsicherung. 3 Tage Gangreserve, zwei Federhäuser. 200 Bauteile.

      Funktionen

      Stunden, Minuten, kleine Sekunde, Datum

      Lünette

      Carbotech

      Gehäuseboden

      Verschraubt, Titan mit schwarzer Beschichtung

      Zifferblatt

      Black with luminous Arabic numerals and dots. Date at 3 o'clock and small seconds at 9 o'clock

      Wasserdichtigkeit

      "30 bar (~300 Meter)"

      Armband

      Kalbsleder „Ponte Vecchio“ Braun, Beige Naht, 24/22.0 Standard  Größe 

      * Ab dem 1. Januar 2020 wird Panerai in Beachtung des Staatsrechts den Verkauf oder Vertrieb von Alligator- und Krokodilprodukten in Kalifornien einstellen.

      CARBOTECH - TECHNISCHE INNOVATION.

      Carbotech ist ein Kunststoff auf der Basis von Karbonfaser, der noch nie in der Uhrmacherei eingesetzt wurde. Neben außergewöhnlicher technischer Leistungsfähigkeit bietet Carbotech eine ungleichmäßige mattschwarze Erscheinung, die je nach Schnitt des Materials variabel ist. Damit wird jedes Exemplar zu einem Einzelstück.

      CARBOTECH™

      Die Struktur von Carbotech™ erzeugt eine besondere Ästhetik und bürgt für die hohe Leistungsfähigkeit des Materials. Zur Herstellung der Carbotech™-Platten, aus denen die einzelnen Bauteile gefertigt werden, presst man dünne Karbonfaserscheiben mit einem Hochleistungspolymer, Polyetheretherketon (PEEK), bei kontrollierter Temperatur unter hohem Druck zusammen. So wird das Verbundmaterial noch widerstandsfähiger und haltbarer.

      Kaliber P.9010

      Kaliber P.9010

      Das Automatikkaliber P.9010, das vollständig in der Manufaktur Officine Panerai in Neuchâtel entwickelt und gefertigt wurde, verfügt über einen zentralen Stunden- und Minutenzeiger, eine kleine Sekundenanzeige auf der 9-Uhr-Position und eine Datumsanzeige auf der 3-Uhr-Position. Die Energie, die für eine Gangreserve von drei Tagen – der Standard für Panerai Manufakturkaliber – notwendig ist, wird in zwei Federhäusern gespeichert, deren Federn von einer Schwungmasse in beide Richtungen aufgezogen werden. Das aus 200 Bauteilen, darunter 31 Steine, bestehende Kaliber hat einen Durchmesser von 13 ¾ Linien und eine Stärke von 6 mm. Die von einer Brücke mit zwei Auflagepunkten stabilisierte Unruh schwingt mit einer Frequenz von 28.000 Schwingungen pro Stunde (4 Hz). Sie ist gekoppelt mit einem Mechanismus, der die Unruh anhält, sobald die Aufzugskrone herausgezogen wird. Die Uhr kann dadurch perfekt mit einem Referenzsignal synchronisiert werden. Bei dem Kaliber P.9010 können die Stunden dank des Mechanismus bequem eingestellt werden. Hierbei springt der entsprechende Zeiger jeweils in 1-Stunden-Schritten vor oder zurück, ohne dabei die Bewegung des Minutenzeigers der Uhr zu beeinflussen. Diese Funktion ist besonders beim Wechsel von Zeitzonen oder der Umstellung zwischen Sommer- und Winterzeit nützlich. Praktisch ist ferner, dass die Einstellung des Stundenzeigers automatisch die Datumsanzeige anpasst.

      Kaliber ansehen

      UHRENWARTUNG

      Panerai Uhren entsprechen höchsten Qualitätsstandards. Wenn die Uhr benutzt wird, sind ihre mechanischen Teile täglich 24 Stunden in Betrieb. Um eine lange Lebensdauer und einwandfreie Funktionsfähigkeit zu gewährleisten, bedarf die Uhr daher einer regelmäßigen Wartung.