Gemeinsam mit dem IOC-UNESCO startet Panerai die „Panerai Ocean Conservation Initiative“, ein bahnbrechendes Projekt zum Schutz der Ozeane.

 


 

Eine zweijährige Zusammenarbeit mit der Zwischenstaatlichen Ozeanographischen Kommission der UNESCO (IOC-UNESCO) für die Entwicklung des „Ocean Literacy“ Programms im Rahmen der UN Decade of Ocean Science for Sustainable Development (2021-2030).

 

Was ist die „Ocean Literacy“ Initiative?

Dabei handelt es sich um ein weltweites Bildungs- und Sensibilisierungsprogramm, um verschiedene Menschen zu motivieren, selbst einen Teil zum Wandel beizutragen und sich für die Ozeane zu engagieren.

 

Das Partnerschaftsprogramm, das sich auf wissenschaftliche Fakten stützt, die von „Ocean Literacy“ unterstrichen werden, erstreckt sich auf drei Säulen:  Bildung, Citizen Science und Industriebeteiligung.

 

Der erste Teil befasst sich mit der Bildung. Panerai hat ein weltweites Programm gestartet, um tausende Studenten zu sensibilisieren und ihnen Wissen über die Bedeutung der Ozeane zu vermitteln und wie man sich für sie engagieren kann. 

 

Einhundert Universitäten weltweit wurden ausgesucht, um das Programm zu präsentieren und die junge Generation für konkrete Maßnahmen zu begeistern.  Die Vorlesungen werden von einem Panerai Beauftragen gehalten und befassen sich mit „Panerai und die Nachhaltigkeit“ sowie mit „Ocean Literacy“.

Ziel ist, den Studenten aufzuzeigen, wie eine Luxusmarke wie Panerai konkrete Maßnahmen gegen den Klimawandel und die Verschmutzung der Meere ergreifen kann. Darüber hinaus sollen die Studenten angeregt werden, die Ozeane in einem neuen Licht zu sehen und vor allem selbst aktiv zu werden, um einen Wandel herbeizuführen. Das ist Quintessenz von Ocean Literacy: Das Wissen über die Ozeane in konkrete Maßnahmen zu verwandeln.

 

 

Darüber hinaus erhalten die Studenten und Professoren die Möglichkeit, an einem Plastiksammeltag teilzunehmen, der in jedem Land von der Marke organisiert wird. So können sie aktiv an dem Ort, an dem sie leben, einen Beitrag zum Umweltschutz leisten. Und sie befassen sich intensiver mit dem Problem des Plastikmülls. Die ausgewählten Studiengänge sind Nachhaltigkeit, Marketing & Business, Meeresforschung, Ingenieurwesen und Biologie.

 

Der Start ist für März und für das gesamte Studiensemester geplant.

Weniger anzeigen

LEISTUNGEN BEI GEBÄUDEN

PARTNERSCHAFTEN