${properties.title}

PCYC-CHRONOGRAPHEN

PANERAI UND DAS MEER. EINE GESCHICHTE UNENDLICHER LEIDENSCHAFT

Nichts inspiriert den Menschen mehr, sich mit dem Unendlichen zu beschäftigen, als das Meer. Durch seine kontinuierliche Bewegung und seine Fähigkeit, immer gleich und doch anders zu sein, entführt uns das Meer in eine geheimnisvolle Dimension jenseits unserer gewohnten Wahrnehmung von Zeit und Raum. Bei Officine Panerai ist die Beziehung zum Meer ein fester Bestandteil der Unternehmenstradition. Dies belegt auch die neue Kollektion von Chronographen und Regattauhren, deren Design und Funktionen an klassische Segelyachten erinnern. Seit Beginn des 20. Jahrhunderts beliefert die italienische Marke die königliche italienische Marine mit hoch präzisen Instrumenten, die den Bedürfnissen der Unterwassersonderkommandos gerecht werden. In Erinnerung an diese historische Verbindung fördert Officine Panerai seit vielen Jahren die nautische Kultur als Sponsor der Panerai Classic Yachts Challenge. Diese zählt zu den führenden internationalen Regattaserien für klassische Segelyachten.

${properties.title}
${properties.title}

Hierbei geht es nicht einfach nur um die Unterstützung einer Regattaserie, sondern um eine echte Verbundenheit mit Werten und Traditionen, die sich auch in der Handwerkskunst von Officine Panerai wiederfinden. An der Panerai Classic Yachts Challenge nehmen Yachten unterschiedlichster Größe und Bauart teil. Sie bieten einen fantastischen Anblick, wenn sie um die Wette segeln. Die Wettfahrten finden entlang der Küsten der bekanntesten Mittelmeerorte statt, darunter Antibes, Argentario, Mahon und Cannes. Außerdem laufen die Yachten die Isle of Wight und die nordamerikanische Küste vor Rhode Island an. Antigua ist auch der Ort, an dem ein anderer außergewöhnlicher Traum von Officine Panerai wahr wurde: Hier rettete das Unternehmen die Eilean (gälisch für „kleine Insel“), eine von William Fife III., einem der renommiertesten Bootskonstrukteure aller Zeiten, auf der schottischen Fife-Werft gebaute Bermuda-Ketsch. Drei ganze Jahre dauerte es, die Eilean wieder in ihrem ursprünglichen Glanz erstrahlen zu lassen. Diese Pracht hat all diejenigen fasziniert, die das Glück hatten, die Eilean seit ihrem Baujahr sehen zu dürfen: 1936, dasselbe Jahr, in dem der Prototyp der ersten Panerai Uhr in Florenz das Licht der Welt erblickte.